Ein Wohlfühlraum für Ruhe, Entspannung, Stille, Lachen, Austausch und auch intensive Körperarbeit

 

Auf meinem eigenen Yogaweg kam ich immer mehr zu der Überzeugung, dass ein Yogaunterricht heute auf die individuellen Bedürfnisse der SchülerInnen zugeschnitten werden muss. Yogastunden nach dem Gießkannenprinzip funktionieren in meinen Augen nicht. Der Yoga soll dem Menschen dienen, nicht umgekehrt. Hierfür bietet sich der Unterrichtsstil wie er im Ashtanga Yoga praktiziert wird, ganz besonders an. In Kleingruppen von maximal 11 Leuten praktizieren wir Yoga, sodass jede(r) individuell betreut werden kann. Die Haltungen werden auf die SchülerInnen zugeschnitten, eine individuelle Praxis kann entstehen. Jede(r) Yogaübende übernimmt so zunehmend Verantwortung für sein eigenes Handeln. 

Die Kurse werden nach AYInnovation unterrichtet.